Logo Keip & Partner

Dienstleister für

    energiesparendes Bauen

Ingenieurbüro  Keip

Übersicht Kontrollierte Wohnungslüftung

Anlagen zur Kontrollierten Wohnungslüftung von SCHRAG mit und ohne Wärmerückgewinnung werden überwiegend in Ein- und Zweifamilienhäusern eingebaut. Durch die heutigen, dichten und energieeinsparenden Bauweisen soll ein unkontrollierter natürlicher Luftaustausch nach Möglichkeit verhindert werden

Körperausdünstungen, Wasserdampf, Küchen- und Abort-Gerüche, Ausdünstungen von Möbeln und Textilien, Tabakrauch, Schadstoffe etc. reichern sich an und können sich negativ auf die Wohnbehaglichkeit, die Gesundheit der Bewohner und die Bausubstanz auswirken.

Unsere Anlagen zur Kontrollierten Wohnungslüftung sorgen für den hygienisch erforderlichen Luftaustausch und dadurch für eine sehr gute Luftqualität in den Wohnräumen. Sie sind in Verbindung mit allen Heizsystemen einsetzbar und lassen sich auch bei bestehenden Gebäuden nachrüsten.

Die Raumluftmengen werden bei allen Anlagen durch Luftmengenmodule und Selbstverstärker-Elemente selbsttätig eingestellt. Strömungstechnische Berechnungen hierzu sind nicht mehr erforderlich.

Bei Anlagen mit Wärmerückgewinnung wird die Wärme der Abluft zur Erwärmung der frischen Außenluft genutzt, hierbei können bis zu 95% der üblichen Wärmeverluste durch Lüften vermieden werden.

Mit der Lüftungsanlage Recovery Deluxe 250 wird die Abluft aus der Küche und anderen Nassräumen abgesaugt. Gleichzeitig wird frische, über die Wärmerückgewinnung erwärmte Zuluft in die Wohn- und Schlafräume eingeblasen.

Sämtliche Komponenten befinden sich in einem korrosionsbeständigen Metallgehäuse. Die kompakte Bauart ermöglicht den Einsatz als Boden-, Decken- und Wandgerät. Durch die Verwendung eines hochwertigen Wärmeübertragers in Verbindung mit der intelligenten Luftführung im Gerät wird ein Wärmebereitstellungsgrad von über 90 % erreicht.

In der warmen Jahreszeit bietet ein optionaler, elektrisch gesteuerter Sommer-Bypass die Möglichkeit den "natürlichen Kühleffekt" der kühlen Nachtluft oder eines Erdwärmetauschers zu nutzen. Der Luftvolumenstrom kann anhand einer Vorauswahl individuell an die baulichen Gegebenheiten energiebewußt angepasst werden. Im Betrieb kann zwischen einer Grundlüftungsstufe und einer Stufe zur "Partylüftung" ausgewählt werden.

In Kombination mit der externen Verteiler-Sammler-Kombination kann wahlweise eine Nacherwärmung der Zuluft bzw. eine zusätzliche Luftfilterung anhand eines Elektroluftfilters verwirklicht werden.

Der Zu- bzw. Abluftvolumenstrom beträgt maximal 250 m³/h.

 

Produktbeschreibung Recovery Deluxe 250

Funktionen
- Permanente Lüftung bei geschlossenen Fenstern
- Lärmminderung durch geschlossene Fenster
- Staubreduktion durch Filterung der Außenluft; optional mit Elektro-Luftfilter
- Reaktionsminderung bei Allergikern (Pollen, Hausstaub)
- Abführen der verbrauchten, schadstoff- und geruchs belasteten Luft
- Energieeinsparung durch Wärmerückgewinnung aus der Abluft
- Vermeidung von Bauschäden durch auskondensierten Wasserdampf
- Beitrag zum Umweltschutz durch Energieeinsparung/CO2-Minderung

- Besonderes Kompakte Bauweise, alle Komponenten sowie die gesamte Regelung in einem Gehäuse
- Extrem geringe Stromaufnahme des Gerätes (z.B. 22 W bei Grundlüftung)
- Differenzdruckunabhängiger, konstanter Volumenstrom in 4 Stufen (auch bei verschmutzten Filtern)
- Durch hochwertigen Wärmeübertrager und intelligente Luftführung wird ein Wärmebereitstellungsgrad von 92% erreicht
- Differenzdruckabhängige Filteranzeige für den mechanischen Filter
- Extrem dichte Gerätebauweise, dadurch hohe Zuluftqualität
- Als Boden-, Decken- und Wandgerät einsetzbar, Einbau waagrecht
- Wartungsfreundlicher Betrieb , Bauteile (Wärmetauscher, Filter) bei Reinigung leicht zugänglich
- Bedienelement auf übriges, bereits im Haus installiertes Schalterprogramm optisch abstimmbar.
 

Aufbau / Prinzip

Die SCHRAG-Lüftungsanlage Recovery Deluxe 250 ist für den Haus-/Wohnungsbereich mit Wohnflächen von ca. 80 bis 160 m² konzipiert. Das Gerät besteht aus einem Zu- und Abluftventilator, einem integrierten Wärmetauscher sowie den Luftfiltern und den Luftanschlüssen (Anschluss-Stutzen- Ø160 mm)

Ventilatoren

Für die Zu- bzw. Abluftförderung sind zwei baugleiche Ventilatoren eingebaut. Durch eine stufenlose Drehzahlregelung der kollektorlosen, wartungsfreien Gleichstrommotoren wird, unabhängig vom Druckverlust im Luftverteilsystem (bis 250 Pa), die eingestellte Luftmenge konstant gefördert.

Wärmetauscher

Im
Wärmetauscher werden 92 % der Abluftwärme auf die Zuluft übertragen und somit ein erheblicher Anteil an Wärmeenergie eingespart. Material: Kunststoff (PETG) Bauart: Gegenstromplattentauscher Luftführung: gegenstrom,hermetisch getrennt Alle Komponenten befinden sich in einem kompakten und korrosionsbeständigen Metallgehäuse. Durch einen doppelwandigen, schall- und wärmeisolierten "Sandwichaufbau" wird eine extrem ruhige Betriebsweise ermöglicht. Gleichzeitig werden die Wärmeverluste über das Gerätegehäuse auf ein Minimum reduziert. Die kompakte Bauart ermöglicht den Einsatz als Boden-, Decken- und Wandgerät. Für die Installation werden je nach Einbaulage unterschiedliche Befestigungsbausätze auf Bestellung mitgeliefert. Bei der Auswahl des Gerätestandortes sind besonders feuchtigkeits- und frostfreie Räume geeignet, bei denen sich eine möglichst kurze Leitungsführung bei minimalem baulichen Aufwand ergibt. Üblicherweise bieten sich hierbei der Dachboden, Heizraum oder Abstellräume im Gebäude an.

Die Abluft wird aus den Nassräumen (Küche, Bad, WC) abgesaugt. Gleichzeitig wird frische, über die Wärmerückgewinnung erwärmte Zuluft in die Wohnräume (Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer) eingebracht. Über eine Auswahl Sommer/Winter kann die Wärmerückgewinnung je nach Bedarf zu- bzw. abgeschaltet werden. Hierbei wird in der Grundversion der Zuluftventilator abgeschaltet. Zur Überströmung der Luft aus den Ablufträumen reichen die üblichen Spalten der Innentüren aus. Die Luftmengen der einzelnen Räume werden durch eingebaute Volumenstromregler konstant gehalten. In Räumen bei denen ein variabler Luftwechsel erwünscht ist (Küche, Wohnzimmer), kann nach Bedarf eine "Partylüftung" gewählt werden. Anstelle der Volumenstromregler sind in diesen Räumen Selbstverstärkerelemente eingesetzt. Eine zusätzliche Einregulierung der Anlage kann somit entfallen; der Planungsaufwand ist minimal.

Frostschutz

Um Frostschäden durch Einfrieren der Wärmetauscherflächen zu vermeiden, ist zuluftseitig nach der Wärmerückgewinnung, ein Frostschutztemperaturfühler eingebaut. Liegt am Fühler eine Temperatur unter 5 °C an, wird eine Frostschutzsicherung ausgelöst. Steigt die Temperatur am Frostschutztemperaturfühler auf Werte von ca. 7,5 °C an, wird die Frostschutzsicherung deaktiviert - das Lüftungsgerät arbeitet wieder im Normalbetrieb.

Wartung

Für Reinigungszwecke (Filter, Wärmetauscher) ist ein leicht abnehmbarer Revisionsdeckel vorgesehen. Beim Einbau des Gerätes ist darauf zu achten, dass für Reinigungs- und Wartungsaufgaben ein Mindestmaß vor der Revisionsseite von 50 cm freigehalten wird.

Erweiterungsmöglichkeiten

Das Lüftungsgerät Recovery Deluxe 250 wird üblicherweise in Verbindung mit der Verteiler-Sammler-Kombination installiert. Hierdurch ergibt sich eine günstige Leitungsführung über ein sternförmiges Verteilsystem mit je 8 Anschlussmöglichkeiten für Zu- und Abluft.

In Verbindung mit der Verteiler-Sammler-Kombination kann wahlweise eine Nacherwärmung der Zuluft bzw. eine zusätzliche Luftfilterung anhand eines Elektro-Luftfilters realisiert werden.

Sommer-Bypass

Allgemeines

Als weitere Option kann das Lüftungsgerät Recovery Deluxe 250 mit einem elektrisch gesteuerten Sommer-Bypass ausgerüstet werden. Mit Hilfe des Sommer-Bypasses besteht die Möglichkeit, den "natürlichen Kühleffekt" zu nutzen. Hierbei wird an heissen Sommertagen die kühlere Luft in den Abend- und Nachtstunden oder die abgekühlte Luft aus einem Erdwärmetauscher an der Wärmerückgewinnungseinheit vorbeigeführt und so zur Kühlung der Räume genutzt.

Aufbau

Das Gehäuse des Sommer-Bypasses besteht aus einem kompakten und korrosionsbeständigem Metallgehäuse. Durch einen doppelwandigen, schall- und wärmeisolierten "Sandwichaufbau" wird eine extrem ruhige Betriebsweise ermöglicht. Gleichzeitig wird der Wärmedurchgang durch das Gehäuse auf ein Minimum reduziert. Zur Steuerung ist eine elektrisch betriebene Luftklappe in das Gehäuse montiert. Der Antrieb der Luftklappe erfolgt mit geringer Leistungsaufnahme über einen wartungsfreien, integrierten Stellmotor. Zur Inbetriebnahme ist das mitgelieferte Verbindungskabel an den vorgesehenen Lüsterklemmen im Grundgerät anzuschließen. Der elektrische Anschluss des Bypasses ist steckerfertig am Gehäuse angebracht, so daß eventuell notwendige Wartungs- und Reinigungsarbeiten leicht ausgeführt werden können. Zur Filterung der Abluft und darüberhinaus Verschmutzungen im Gehäuse zu verhindern, ist zusätzlich ein auswaschbarer Abluftfilter (Filterklasse: G2) eingebaut.

Funktionsprinzip

Die Luftklappe im Gehäuse des Sommer-Bypasses ist bei der "Winterschaltung" geschlossen. Der warme Abluftvolumenstrom strömt über die Wärmerückgewinnungseinheit und erwärmt hierbei die kühlere Außenluft. Bei der "Sommerschaltung" öffnet die Luftklappe im Gehäuse des Sommer-Bypasses. Aufgrund des geringeren Strömungswiderstandes der Bypass-Strecke strömt die Abluft parallel an der Wärmerückgewinnungseinheit vorbei. Eine Erwärmung der kalten Außenluft über die Wärmerückgewinnungseinheit wird damit ausgeschlossen - die Zuluft ist angenehm kühl.

Steuerung / Regelung

Die Steuerung der Bypass-Luftklappe erfolgt über den am Schalterset angebrachten Wechselschalter Sommer/ Winter. Optional kann eine zeitabhängige Steuerung (Zeitschaltuhr) oder eine außentemperaturabhängige Regelung vorgesehen werden.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, sprechen Sie uns an oder gehen sie zu http://www.schrag.de